juuzen wie im muotatal, jodelimprovisation

Gejodelt wird nicht nur in den Alpen, sondern auf der ganzen Welt:

Im Schweizer Muotatal:
Das ist ein  besonders Tal im Kanton Schwyz: urchig, eigensinnig, wild. Im Muotatal wird seit vielen Generationen gejodelt; die Einheimischen nennen es „juuzen“. Das klingt kraftvoll, archaisch, naturtönig, –  wunderschön! Die Juuzer von Natur Pur pflegen diesen urchigen Gesang.


Workshop in WIEN mit dem Muotataler Sänger und Naturjuuzer Bernhard Betschart: 25 – 26. Oktober 2019

Beny Betschart
Beny Betschart

Naturjodel
Muotataler Naturjuuz und Appenzeller Zäuerli
Intensivworkshop in WIEN am Fr. 25 und Sa. 26.10.2019 
mit dem Muotataler Sänger und Naturjuuzer BENY BETSCHART von der Schweizer Juuzer Gruppe NATUR PUR und Ursula Scribano

Ausführliche Infos:    FLYER

Workshopinhalte: Nach einem vorbereitenden Körper -Atem und -Stimmwarm-up, lernen und vertiefen wir die Jodeltechnik. Wir üben das Singen im Stimmsitz für den typischen Klang des Naturjuuzes. Wir lernen mehrstimmige Muotataler
Jüüzli und Appenzeller Zäuerli, die wir in großer Runde und auch in
Kleingruppen üben und jodeln.


JODELIMPROVISATION, JODELLOOPS und CIRCLE JODLEN
Jodeln ist ein vorsprachliches Singen ohne Text auf Lautsilben, ein intuitives, kraftvollen Rufen und Singen direkt aus dem Herzen. Jodeln ist wunderbar geeignet, um  zu improvisieren. Im Circle Jodeln improvisieren wir angelehnt an das Circle Singing mit Rhythmus -und Klangpattern, Melodien und Jodelloops.

Intensiv Jodelwochenende  Jodeln und Improvisieren
Jodler aus unterschiedliche Regionen und Jodel -Impovisation
Nächster Termin 2020

————————————————————————————-

In  Amerika. Tiroler Sängerfamilien brachten ihre Jodellieder um 1840 in die neue Welt, wo diese besondere Gesangstechnik bald Eingang in die  amerikanische Varieté -und Countrymusik fand. Vor allem sogenannte Minstrels, schwarzgeschminkte Varietésänger, experimentierten damit. In den 20iger Jahren landete Jimmie Rodgers seinen ersten großen Hit. Die Mischung aus afroamerikanischem Blues und europäischer Folklore mit eingeworfenen Jodlern kam gut an: Er nahm einer Serie von 13 “Blue Yodels” auf, die dann wiederum viele andere Musiker inspirierte. Die 30er-Jahre wurden die Hochzeit des Blue Yodeling, jodelnde Cowboys wie Gene Autry oder Roy Rogers wurden zu Symbolfiguren. Einer der letzten Country-Jodler, der erst kürzlich verstorben ist, ist Kenny Roberts.

Weiter Infos zu den Workshops unter der Rubrik TERMINE